Ideen aus der Nachbarschaft:
Zurück zu allen Ideen
Schalker Meile (4).png
PLZ: 45879
Manfred
Quartiersgarten in Schalke-Nord
Die Idee in einem Satz
Aufbau einer "grünen Oase" in einer Straßen- und Betonwüste zur Klimaverbesserung und als sozialer Treffpunkt
Was die Idee verändert
Die Kurt-Schumacher-Straße in Schalke-Nord ("Schalker Meile") ist eine der am stärksten schadstoffbelasteten Straßen Nordrhein-Westfalens. Der Quartiersgarten wird als eine Maßnahme unter anderen einen Beitrag zur Verbesserung des Mikroklimas leisten und den sozialen Zusammenhalt in einem "Problemquartier" verbessern. Der Garten soll einen Beitrag leisten, das Miteinander von vier relevanten Gruppen im Stadtteil zu fördern: (1) den "Ureinwohnern" des Arbeiterviertels, (2) den türkischstämmigen Migranten, (3) den Schalke-Fans auf ihrer "Kultmeile" und (4) den Neuzuwanderern aus Südosteuropa.
Wie die Idee umgesetzt wird
Unser Verein Anno 1904 e.V. wird von der Stadt Gelsenkirchen eine Brache nach Abriss einer "Problemimmobilie" pachten. Wir organisieren im Quartier die Kooperation verschiedener Organisationen (DRK, AWO, FC Gelsenkirchen Schalke 04 e.V., Teutonia Schalke-Nord, Schalker Fanprojekt, Schalker Fan-Initiative, Kirche St. Joseph, Sozialwerk St. Georg etc.) Projekte des sozialen Zusammenhalts. Der Quartiersgarten soll neben seiner klimatischen Funktion auch dem sozialen Zusammenhalt dienen. Geplant ist im straßennahen Teil eine Veranstaltungsfläche , auf der die Gelsenkirchener Tafel und die Mobile Kita präsent sein werden, sowie von den beteiligten Organisationen Veranstaltungen durchgeführt werden. Im straßenabgewandten Teil werden eine Streuobstwiese und Hochbeete entstehen, die von der Nachbarschaft, einer Kita und einer Schule bepflanzt und betreut werden.
Wie man sich beteiligen kann
Sowohl an der Planung, als auch an der Ausführung und am Betrieb sind verschiedene Organisationen (s.o.) beteiligt. Der Anno 1904 e.V. wird primär federführend als Vertragspartner der Stadt Gelsenkirchen und organisierend tätig.
Jetzt abstimmen
Weitere Ideen aus der Nachbarschaft: